Slow Food Youth Hamburgkeyboard_arrow_rightArtikelkeyboard_arrow_right Kürbisworkshop

Kürbisworkshop

Am Mittwoch, den 19. Oktober, war im Elbschloss an der Bille mal wieder Workshopzeit. Slow Food Youth Hamburg veranstaltet an jedem dritten Mittwoch im Monat mit Interessierten aus der Nachbarschaft einen Kochabend. Auf dem Tisch landen Gerichte, die saisonal sind, gekocht wird mit guten Produkten aus der Region.

Kürbisgratin Dieses Mal haben wir den Herbst begrüßt und uns an ein Drei-Gänge-Menü zum Thema Kürbis gewagt. Herausgekommen sind äußerst schmackhafte Gerichte, die zwar nicht immer genau so geworden sind, wie wir es uns vorgestellt haben, aber dennoch wahnsinnig lecker. Und da wir gemeinsam lernen wollen, bringen uns kleine Schwierigkeiten für die nächsten Versuche immer auch ein Stückchen weiter.

Kürbissuppe Als Vorspeise gab es eine Ingwer-Kürbis-Suppe, abgerundet mit ein wenig Zimt. Gekocht haben wir diese aus einem Butternutkürbis. Süß und scharf – eine feine Kombination. Für das Hauptgericht haben wir uns in Richtung der arabischen Küche bewegt. Es gab ein Kürbisgratin mit einem Dressing aus Sesampaste, Zitronensaft und Za’atar. Letzteres ist eine Gewürzmischung aus wildem Thymian, Sumach, gerösteten Sesamsamen und Salz, außerdem noch ein wenig Anis und Fenchel. Abgerundet wurde dieses Gericht mit frischem Koriander und im Ofen gebackenen roten Zwiebeln. Lecker!

Kürbiskuchen Zum Abschluss gab es dann einen Kürbiskuchen. Dafür haben wir einen Hokkaidokürbis gekocht und das pürierte Fruchtfleisch mit Kokosmilch, Mehl und etwas Backpulver gemischt. Obendrauf gab es Streusel mit Zimt, Nelken und ein paar Walnüssen. Nach einer Weile im Ofen ergab dies einen feinen Kuchen. Der brachte uns mit seinen winterlichen Gewürzen genau die richtige Wärme in den Bauch, damit der anstehende Heimweg trotz neblig-kalter Luft mollig und schön war.

Kürbiskerne Übrigens: Die Kürbiskerne haben wir gewaschen und im Backofen geröstet. So ergaben sie einen leckeren Snack für Wartezeiten zwischen den Gängen, statt einfach nur im Müll zu landen.

Unser nächster Workshop findet am 16. November ab 19 Uhr statt. Wir werden sehen, was die Felder dann hergeben und euch unser Thema rechtzeitig vorher hier mitteilen. Wenn ihr jetzt schon Lust bekommen habt, dann dabei zu sein, schreibt uns gerne eine kurze Nachricht an moin@slowfoodyouthh.de. Wir freuen uns auf Euch!

Liebe Grüße, Euer Slow Food Youth Hamburg